Ueber uns

Imkerei Baita Maseina
Nelly & Martin Kreienbuehl
Haus Grusaida
Sagenstrasse 13
7247 Saas i. Pr.

Tel.: 076 502 5840
web: www.baita-maseina.ch
mail: martin@baita-maseina.ch

Nach einer rastlosen und hektischen Zeit in unserer eigenen Firma im Tessin, sind wir, meine Frau und ich, im Herbst 1996 nach Saas umgezogen. Ich war schwer herzkrank und musste in einer Hoehenlage von ca. 1000 M. versuchen weiter zu leben. Dieser Entscheid war goldrichtig, sei es gesundheitlich, aber auch weil Nelly und ich schnell eine Anschluss-Taetigkeit mit unseren Bienen, Huehnern und Garten gefunden haben, denn ein fast vergessenes Sprichwort sagt:
„Untaetigkeit ist aller Laster Anfang“.

In nur 2 Jahren haben wir Bienenhaus, Huehnerhaus und Garten-Anlage von Grund auf, mit unseren Haenden erbaut und nebenbei haben wir die beiden Kurse zur Bienenhaltung im Plantahof abgeschlossen.

Unser Bienenhaus erhielt den Namen „Baita Maseina“. Maseina ist ein lateinisches (auch romanisches) Wort und bedeutet der Bienenkorb, aber auch im uebertragenen Sinn „Refugium“.
Den Bienen nachempfunden ist unsere Baita Maseina ebenfalls zum Refugium geworden. Ein Rueckzugsort wo jeder mit der Familie und Freunden, im Einklang mit der Natur sich selbst sein darf; und auch weiss, dass jeder fuer jeden einstehen wuerde, genauso wie die Bienen.
Unsere Bienen kennen uns und wir kennen und leben mit unseren Bienen.

Die Anforderungen fuer Gold-Siegelimker haben wir erfuellt und damit erhielten wir auch problemlos die Zertifizierung von Apisuisse. Gleichzeitig wurden wir auch Partnerbetrieb der Vermarktungsplattform ALPINA VERA. Dies ist mehr als der hoechste Qualitaets-Standart fuer Schweizer-Bienenhonig, aber auch bezueglich Sauberkeit, Bienen-Hygiene und Betriebsfuehrung.

Zu Beginn starteten wir mit 9 Bienenvoelkern. In 2 Jahren haben wir 15 Koeniginnen gezuechtet. Mit Zuchtvoelkern und Schwaermen wurde der Bestand ausgebaut und im 2. Betriebsjahr konnten wir 24 Voelker einwintern.

Die anfallenden Arbeiten haben Nelly und ich weitgehend aufgeteilt. Koeniginnenzucht ist meine Aufgabe. Nelly erledigt mit meiner Hilfe alle Arbeiten an den Voelkern. Beim Honigschleudern laesst sich Nelly aber nur ungern dreinreden. Hingegen beim Abfuellen des Honigs in die Glaeser wird die Arbeit wieder aufgeteilt. Auch die beiden Soehne und unsere 5 Enkelkinder helfen gerne mit